Conseils

  • Wie wirkt sich Wasser auf die Rasur aus?

    Wasser ist das Schlüsselelement für eine gute Rasur. Es hält die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und trägt dazu bei, das Haar weicher zu machen, so dass es sich leichter schneiden lässt. Die Verwendung von Rasieröl bildet eine Schutzbarriere, die verhindert, dass das Wasser während der Rasur verdunstet. Es ist auch das Wasser, das den Schaum auf einer Rasierseife erzeugt. Wasser ist also zentral.


    Bestimmte Eigenschaften des Wassers können die endgültige Qualität der Rasur stark beeinflussen. Wir gehen hier auf sie ein, um Sie bei Ihrer Suche nach der angenehmsten Rasur zu unterstützen.

  • Sollten Sie sich mit dem Strich rasieren?

    Beim ersten Durchgang der Klingen ist es wichtig, in Richtung der Haare zu rasieren. Allein bei diesem ersten Durchgang werden 80 % der Haarlänge entfernt. Das Rasieren beim ersten Durchgang gegen die Haarrichtung führt sehr oft zu eingewachsenen Haaren, Reizungen und sogar Verbrennungen. Bei langen Haaren kann das Rasieren gegen die Haarwurzel sogar dazu führen, dass sich die Haare in der Haarzwiebel auf sich selbst zurückklappen und ein eingewachsenes Haar entsteht.

  • Alles, was Sie über Rasieröl wissen müssen

    Rasieröl hat viele Vorzüge und ist die kleine geheime Zutat, die aus einer guten Rasur eine perfekte macht. Vor allem für Männer mit empfindlicher Haut, dickem Haar oder der Neigung zu eingewachsenen Haaren oder Rasurbrand ist Rasieröl in letzter Zeit wieder im Kommen.